Durch den Besuch von Ausstellungen, die Mitgliedschaft im Deutschen Dalmatinerclub von 1920 e.V. (DDC) sowie die intensive Beschäftigung mit der Rasse Dalmatiner wurde immer mehr der Wunsch erweckt, selbst diese tollen Hunde zu züchten.
Dabei sollte dies nur als Hobby durchgeführt werden. Das heißt, dass in unserer Zuchtstätte maximal 1 Wurf pro Jahr aufgezogen wird. Unser Zuchtziel ist es, dass hauptsächlich gesunde Hunde mit einem angenehmen, verträglichen Wesen geboren werden. Aus diesem Grund werden die in Frage kommenden Deckrüden nicht nur nach Aussehen, sondern nach Vitalität und Wesen ausgesucht. Natürlich würden wir uns freuen, wenn einmal auch aus unsrer Zucht ein Champion hervorkommt; wichtiger ist jedoch, dass die Hunde aus unserer Zucht eine gute Gesundheit aufweisen und ihren Adoptivfamilien liebenswerte Familienmitglieder werden.

 

Nachdem der Plan, auch zu züchten, immer mehr Gestalt annahm, waren einige Punkte zu beachten.

Zunächst musste ein Zwingername gefunden werden.
Nach langem Hin und Her wurde "Ex Nihilo Nihil" zum Schutz angemeldet und auch sowohl vom VDH als auch FCI geschützt. Der Name ist lateinisch und lässt sich in "Von nichts kommt nichts" übersetzen. Das soll zugleich auch den Anspruch an unsere Zucht ausdrücken.

 

Nun musste die Zuchtanlage gemäß den Forderungen von VDH und DDC hergerichtet werden. Vor dem ersten Deckakt wurde die Zuchtstätte durch den Landesgruppenleiter der Landesgruppe Sachsen/Sachsen-Anhalt und Thüringen besichtigt und abgenommen.

 

Um weiter züchten zu können, ist die Teilnahme an der jährlichen Züchtertagung Pflicht.

Wenn alle diese Voraussetzungen erfüllt wurden, kann an die Zucht gedacht werden.

 

Aber nun kommen die Voraussetzungen, die an die Zuchthunde gestellt werden:

Beide Elterntiere müssen vom VHD bzw. von der FCI anerkannte Ahnentafeln (Abstammungsnachweise) vorweisen können.
Beide Elterntiere müssen eine vom DDC anerkannte Zuchtzulassungsprüfung erfolgreich abgelegt haben, beide Elterntiere müssen audiometrisch untersucht worden sein und beidseitig hören, sie müssen ebenfalls auf Hüftgelenksdysplasie (HD) geröntgt sein und dürfen nur eine leichte Dysplasie aufweisen. Wir züchten nur mit Hunden, bei denen maximal Verdacht auf HD diagnostiziert wurde.

 

Trotz aller Mühen ist es immer wieder schön und auch spannend, wenn ein neuer Wurf geplant wird. Man weiss vorher nie genau, welcher Elternteil welche Merkmale und Eigenschaften auf die Nachkommen vererbt. Sicher ist nur, dass alle Welpen weiss-braun werden, wenn beide Eltern auch weiss-braun sind.

 

Seit 01.01.2009 züchten wir im DVD e.V.(Dalmatinerverein Deutschland).

ANZEIGE

1&1 DSL

 

ANZEIGE

RossmannVersand - Der erste Online-Drogeriemarkt


© 2008 Ex Nihilo Nihil, alle Rechte vorbehalten! Designed by Onward-Design